Neues Programm zum New Deal – und den US-Wahlen

Neues Programm zum New Deal – und den US-Wahlen

Rechtzeitig zu den Wahlen in den USA und damit der Entscheidung für oder gegen weitere vier Jahre Trump haben wir ein neues Programm entwickelt. Wir beschäftigen uns mit einer der progressivsten Zeiten der USA, dem sogenannten New Deal (1933-1938). In dieser Zeit entstanden viele hoffnungsvolle, aktivierende Lieder, unter anderem von Woody Guthrie.

Im New Deal gab es viele große Bauprojekte, Wirtschafts- und Sozialreformen. In seltener Einigkeit agierten Politiker über alle Parteigrenzen hinweg, um die Folgen der Weltwirtschaftskrise 1929 zu überwinden. Das ging nicht ohne Konflikte, oft aber gewann der Mut zum Neuen. Deswegen gilt der New Deal auch als Alternative zum Festhalten am Althergebrachte, zum Parteigehorsam und zur Mutlosigkeit.

Dieses Programm gestalten wir nicht allein, sondern haben einen ausgewiesenen Experten für den New Deal dabei. Steffen Lehndorff hat gerade ein Buch zum New Deal fertiggestellt und wird anhand von Fotos viele spannende Geschichten aus dieser Zeit vorstellen. Alles zusammen ergibt dann das neue Programm „Rise Up Singin‘„, das spätestens ab dem 31. Oktober zu hören sein wird. Wenn Ihr Interesse habt, mailt uns einfach – wir sehen, ob wir alle drei zu euch kommen können. Die Premiere findet am 31. Oktober 2020 in Münster statt.