… stellt sich vor

Cuppatea, das sind Sigrun Knoche und Joachim Hetscher. Das Duo aus Münster macht seit Dezember 2001 gemeinsam Musik und widmet sich vor allem dem politischen, aktivierenden Songwriting. Mit sparsamer, aber gerade deswegen oft eindrucksvoller Besetzung und vielen unterschiedlichen Instrumenten spielen die beiden aber auch außerhalb dieser Ausrichtung (fast) alles, was ihnen Spaß macht. Entsprechend vielseitig sind die Musikrichtungen, die sie in ihren Programmen und <a href=“https://www.cuppatea.de/cds“CDs vereinen, von Jazz über Folk und Musical bis Punk. Neben eigenen Stücken interpretiert das Duo bekannte und auch weniger bekannte Cover, manchmal auch in eigener Übersetzung. Cuppatea spielt auf großen Streikbühnen, aber auch in Kulturzentren, Bildungseinrichtungen und sogar in Wohnzimmern.

previous arrow
next arrow
Slider

Der Bandname „Cuppatea“ (ausgesprochen: Kappati, also hinten betont) ist übrigens die irische Form der englischen Wörter „cup of tea“, also „eine Tasse Tee“, und wird in Irland als Gruß und Willkommen benutzt. Er bedeutet so viel wie „komm herein, setz dich zu uns, sprich (und sing) mit uns“, denn (fast) ganz gleich, wann und wo man in Irland an einer Haustür klingelt, man wird immer auf diese „Tasse Tee“ hereingebeten. Genauso einladend möchten wir in unseren Konzerten wirken, mit dem Publikum sprechen und singen. Und eine Tasse Tee ist wie unsere Programme immer entspannend und anregend zugleich – wir trinken auch gern ein Tässchen Tee mit.

Eine ausführlichere Selbstvorstellung mit Hintergrundinformationen und Fotomaterial finden Sie im Bereich Veranstalter & Presse.