… in den Ohren von Zuhörern und Veranstaltern


Lieber Joachim, liebe Sigrun,
ich möchte mich auf diesem Weg bei Euch noch einmal für das schöne Konzert am letzten Donnerstagabend in der IG-Metall-Bildungsstätte Beverungen bedanken. Die Songs haben mich durchweg begeistert, manche waren gute alte Bekannte, manche kannte ich noch nicht. Besonders schön fand ich es, als wir mitsingen konnten. Weil, Ihr wißt ja, dann die Glückshormone strömen und wie Pete Seeger postuliert, sich die Welt für uns ein wenig verändert – zum Positiven.

Volkwart Schmid aus Frankfurt am Main, zum Auftritt vom 01.09.2016

Vielen Dank, dass ihr heute Teil des Abends wart. Ich habe schon von ganz vielen gehört, dass eure Musik die Besucher berührt, besonders „Mittelmeer“ und die „Balladen [von Heinrich Roters, Kehrmaschinenfahrer]“. Gerne lasse ich euch Fotos und Presseberichte zukommen.

André Schaper, SPD Rheine, zum Auftritt vom 27.10.2015


Wir waren uns nach dem Konzert alle einig, dass es eine richtig runde Sache war – auch und gerade weil der inhaltliche Bogen weit gespannt war und wegen des ausgeprägten Mitmach-Charakters. Das kam sehr gut an und Sigrun hat ja auch nicht eher aufgegeben, bis alle in irgendeiner Form mitgemacht haben. Das ist bei Westfalen, wo oft der Gipfel der Ekstase darin besteht, dass man mit dem Fuß wippt, eine stramme Leistung. 😉

Heute bei der Maikundgebung in der Innenstadt hat uns eine ganze Reihe Teilnehmer angesprochen und mitgeteilt, dass ihnen das Konzert ganz ausgezeichnet gefallen hat.

Wolfgang Garbers, Linkes Forum Hamm, zum Auftritt vom 30.4.2014


Es war ein sehr schönes Konzert und ich habe bisher nur positive Rückmeldungen bekommen. Alle waren von dem gelungenen Mix aus Liedern, Texten und Bildern begeistert. Und auch von der intimen Konzertatmosphäre. Es wäre schön, wenn Sigrun und Du mal wieder zu uns nach Nottuln kommen würdet.

Klaus Bratengeyer, Nottuln, zum Auftritt vom 24.5.2013

Auch im Namen der beiden Bezirke Rheinland-Pfalz und Saarland ein herzliches Dankeschön. Ohne Euch und die vielen anderen Künstler/innen wäre das Pressefest „nur“ eine politische Großveranstaltung, so ist es für mich und viele andere Genossinnen und Genossen und Kollegen ein emotionaler Höhepunkt, der Kraft gibt für den politischen und privaten Alltag.

Thomas Hagenhofer, Bezirksvorsitzender der DKP Saarland, über unseren Auftritt auf dem UZ-Fest am 25. Juni 2011


What a surprise to see your video of my song! You perform it very well. Thanks for sharing my music with others.

Amy Dixon-Kolar, Autorin von „Rosa Sat“, als Kommentar zu unserem Video von „Rosa Sat“ auf YouTube

Was in Deutschland nie so klappte, in den USA gab es die Stars der populären Musik, die mit ihren Liedern Arbeitskämpfe begleiteten und mit diesen Liedern Legende wurden.
dgb_bildungswerk-logo
„Talking Union“ mit dem Duo Cuppatea bringt die Geschichte der Kämpfe um soziale Verbesserungen und die Lieder von Woody Guthrie und Pete Seeger zusammen. Die „Ohrwürmer“ bekommen plötzlich einen Hintergrund und sind so aktuell wie eh und je. Auch musikalisch gelingt es dem Duo, den Legenden Leben einzuhauchen. Das war ein anregender musikalischer Abend für alle.

Frank Teichmüller, Besenbinderhof, Hamburg zum Auftritt vom 21. April 2009

Ich hatte doch zugesagt, dass ich noch mal bei den Teilnehmenden aus meinem Seminar nachfrage, wie ihnen euer Auftritt gefallen hat.ig-metall